Wissenswertes

Wissenswertes-zu-Fahrradwandhalterungen

Wissenswertes-zu-Fahrradwandhalterungen

 

Viel Wissenswertes zur Aufbewahrung von Fahrrad, Ski und Board

 

Nicht wenige Fahrrad- und Wintersportler schätzen die Aufbewahrung ihres Sportgerätes an der Wand. Ob diese nun rein zweckmäßig in Garage oder Keller aufbewahrt werden, oder etwas emotionaler in Wohnraum oder Büro ist stets eine persönliche Entscheidung.

Ein Fahrradwandhalter ist ebenso wie unsere Ski- Wandhalterung oder unsere Board-Wandhalter eine praktische Sache die, abhängig vom gewählten Modell, auch noch Aufbewahrungsmöglichkeiten für verschiedene Accessoires bietet.

Wir möchten Ihnen hiermit eine kleine Entscheidungshilfe anbieten  und haben verschiedenste Informationen zum Thema Fahrradaufbewahrung und Wandhalterungen für Ski und Board zusammengefasst.

Finden Sie den für Sie perfekten Wandhalter:

 

Die Frage des Stils

Zusammengefasst gibt es folgende Möglichkeiten der Fahrradaufbewahrung:

  • Dreipunktlagerung
    • Schienensystem
    • Hülsensystem
  • Oberrohrhalter
  • Pedalhalter (nicht in unserem Angebot)
  • Deckenlift (nicht in unserem Angebot)

Eine Dreipunktlagerung ist die meist verwendete Art der Fahrradwandhalterung. Benötigt diese doch am wenigsten Platz, verteilt die Kräfte auf 3 Befestigungspunkte und bietet festen Stand.  Neben den Auflagemodulen für die Laufräder / Reifen kommt bei diesen Modellen stets ein Rahmenhalter zum Einsatz.  Diese Rahmenhalter halten den Rahmen in einer leicht schrägen Position und werden in verschiedenen Ausführungen angeboten.

  • Schienensysteme bieten  den Vorteil dass auch Räder mit unterschiedlichen Achsabständen aufbewahrt werden können. Sollte Ihr neues Rad also einen kürzeren oder längeren Radstand haben, stellt dies kein Problem dar. Für manche Modelle werden Zubehörhaken zur Aufbewahrung vieler Kleinigkeiten angeboten.
  • Der Vorteil der Hülsensysteme ist das „Einbetten“ der Laufräder zwischen den Hülsen. Eine sehr dezente Fahrrad Wandhalterung. Bedenken Sie bitte, dass beim Kauf eines neuen Fahrrades mit anderem Achsabstand der Halter eventuell angepasst werden muss.

Oberrohrhalterungen werden zumeist bei Rennrädern, Fixies u.ä.  Rädern mit Lenkerbreiten bis max. 50 cm und einem Gewicht bis 15kg eingesetzt.  Die Rahmengeometrie sollte allerdings kein allzu schräg gestelltes Oberrohr aufweisen. Eine sehr elegante Art der Fahrradaufbewahrung. Es sind auch Modelle verfügbar die die Aufbewahrung von Helm, Schuhen u.ä. anbieten.  Bitte beachten Sie hier die Rahmengeometrie Ihres Rades. Sehr kleine Rahmen (Kinder- aber auch Damenräder) sind nicht für alle Oberrohrhalter geeignet falls Trinkflaschenhalter montiert sind.

Pedalhalter sind die wohl günstigste Art der Fahrradaufbewahrung. Leider pendeln die hiermit aufgehängten Räder sehr stark und verschmutzen die Wände

Deckenlifte haben den Nachteil dass stets sehr viel Seil bewegt werden muss. So werden beim hochheben eines Rades um 2 Meter ca. 8 m Seil bewegt.

 

Welches Material für Ihren Fahrradwandhalter

 

Edelstahl

  • Sehr hochwertiges Material das bei uns in geschliffenen und polierten Oberflächen angeboten wird. Sehr robustes und langlebiges Material. Bei den Schienenmodellen mit 2mm Materialstärke. Dadurch belastbar bis 30kg. Äußerst pflegeleicht.
  • Bei den Hülsenmodellen ebenfalls in geschliffener und polierter Ausführung. Die Hülsen haben eine Wandstärke von 2 mm und sind bis 20kg belastbar.

Stahl

  • Sehr belastbares Material in 2mm Stärke. Ebenso wie unsere Edelstahlmodelle für Räder bis zu 30kg geeignet. Nach dem Laserschnitt und dem Abkanten werden diese Fahrrad Wandhalterungen grundiert und in vier verschiedenen Farben Pulverlackiert.
  • Unser Oberrohrhalter in Stahl ist aus dünnerem Stahl geformt und ebenfalls grundiert und Pulverbeschichtet. Aufgrund der langen Hebelwirkung geeignet für Räder mit einem Maximalgewicht von 15kg

Polykarbonat

  • Ein außergewöhnliches Material mit extremer Festigkeit. Transparent und robust. Nicht zu verwechseln mit Plexi- oder Acryglas. Polykarbonat (PC) ist ein Material das optisch nahezu identisch (transparent) mit Acrylglas ist, jedoch ein vielfaches bruchfester. PC behält diese Eigenschaften auch bei sehr niederen Temperaturen. Dank dieser Eigenschaften können Wandhalter aus diesem Material bedenkenlos auch in unbeheizten Räumen verwendet werden. Diese nahezu unsichtbaren Fahrradwandhalter lassen Ihr Rad an der Wand schweben

Acryl- bzw. Plexiglas

  • Glasklares Material mit ausreichender Festigkeit für leichtere Räder die in beheizten Räumen aufbewahrt werden. Nicht für den Einsatz in unbeheizten Räumen geeignet. Im Vergleich zu PC spröder und weit weniger bruchfest. Sehr einfach zu bearbeitendes Material.

Holz

  • Für unsere Fahrradwandhalter verwenden wir massives Nussbaumholz, Buchen-Schichtholz und Eiche. Die von uns verwendeten Holzarten tragen stets das FSC Siegel. Die in Handarbeit gefertigten Halter werden nach der Bearbeitung mit feinstem Holzöl auf Leinölbasis behandelt. Diese Oberflächenversiegelung garantiert lange Haltbarkeit und ein wunderbares haptisches Erlebnis. Alle von uns verwendeten Hölzer sind sog. Harthölzer deren Oberflächen im Vergleich zu Fichte, Birke u.ä. ein vielfaches härter und damit widerstandsfähiger gegen Beschädigungen sind. Durch die versteckte Art der Montage erwecken diese Fahrrad Wandhalterungen den Eindruck eines in der Wand integrierten Balkens.

 

Welcher Fahrradhalter für welchen Raum?

 

Selbstverständlich ist nicht jeder Fahrradwandhalter für jeden Raum ideal. Wird das Rad beispielweise an einem Oberrohrhalter aufbewahrt, benötigt dieser natürlicherweise mehr Raum als ein Dreipunktsystem. Deshalb empfehlen wir für schmale Räume wie Flure stets ein Dreipunktsystem.  Bei diesen Fahrrad Wandhalterungen sind die Laufräder doch nahe der Wand und nur der obere Teil des Fahrrades steht im Raum. Für große Räume eignet sich jedes der Systeme und Sie haben die „Qual der Wahl“.

Für Feuchträume sollten Sie sich für ein Edelstahl- oder Polykarbonat Modell entscheiden. Wobei für nicht beheizte Räume (Garage, Schuppen…) kein Acryl- oder Plexiglas Wandhalter verwendet werden sollte.

 

 

Die richtige Pflege für die verschiedenen Materialien

 

Holz

  • Regelmäßig Abwischen mit einem feuchten Tuch. Gelegentlich ein wenig Holzöl auf ein Tuch geben und das Holz damit einreiben. Mit trockenem Tuch nachpolieren und das Lederpad mit einem farblich passenden Lederpflegemittel behandeln. So gepflegt werden Sie viele Jahre Freude an Ihrem Wandhalter haben

Edelstahl

  • Auch hier regelmäßig mit einem feuchten Tuch abwischen. Wird danach mit haushaltsüblichen Edelstahlreinigern gepflegt verbessert sich die Optik und Haptik der Oberfläche im Laufe der Zeit.  Verwenden Sie bitte keine lösungsmittelhaltigen Reinigungsmittel für die Wandschutzscheiben.

Lackierter Stahl

  • Wie bei allen Produkten reicht regelmäßiges Abwischen mit einem feuchten Tuch. Wird zusätzlich mit ein wenig Lackpolitur gepflegt, bildet sich eine schmutzabweisende Oberfläche. Leicht verblasste Oberflächen erhalten damit auch wieder ihren Glanz.

Transparente Materialien (Polykarbonat, Acryl)

  • Auch hier hilft stets ein feuchtes Tuch. Im Handel gibt es zudem eine Vielzahl von Kunststoffpolituren mit deren Hilfe auch leicht verblasste und verkratzte Teile wieder wie neu werden.

 

Alle unsere Fahrrad Wandhalterungen werden aus sehr hochwertigen Materialen gefertigt. Bei regelmäßiger Pflege werden Sie lange Freude an diesen schönen Produkten haben – garantiert

 


Unser aktueller Flyer